Neuer Vertreter in Großbritannien

Seit Juni 2020 arbeitet Ciposa mit der Firma Mastrini MS Ltd zusammen, um den MedTech-Markt in Großbritannien und Irland zu erweitern. Wir werden Benoit Mastrini, den Direktor, kennen lernen.


Ciposa NEWS: Guten Tag, Benoit.  Um dieses Gespräch zu beginnen, möchte ich Ihnen die Frage stellen, was Ihre Idee bei der Gründung von Mastrini MS Ltd. war?


Benoit: Als ich es 2019 gegründet habe, wollte ich einen Beratungsservice für Fertigungsunternehmen anbieten. Mein Ziel war, ihnen bei der Entwicklung ihrer Produktionswerkzeuge zu helfen. Sei es durch die Einführung einer neuen Produktionsanlage, in diesem Fall bieten wir ihnen Mandate für Machbarkeitsstudien und Projektbegleitung an, oder im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserungsprozesse, für die wir Prozess Mappings anbieten.


CN: Wenn man Ihnen zuhört, klingt es so, dass das nicht mehr das Kerngeschäft von Mastrini MS Ltd. ist?


Benoit: Ja, wegen dieser weltweiten Pandemie gab es einen Rückgang der Aktivitäten. Im April dieses Jahres hatten wir die Gelegenheit, mit der Recomatic-Gruppe zusammenzuarbeiten.


CN: Was ist heute die Hauptaktivität Ihres Unternehmens?
Benoit : Ich übernehme die Prospektion und den Verkauf für Großbritannien und Irland.
Mein Ziel ist, interessante Unternehmen zu identifizieren und zu kontaktieren. Um das Know-how der Unternehmen, die ich vertrete, zu präsentieren. Ihnen zuzuhören, um ihre Bedürfnisse zu verstehen, damit wir festlegen können, wie wir ihnen am besten helfen können.


CN: Verstehe ich das richtig, dass Sie die Marketing- und Akquisitionsarbeit für die Unternehmen, die Sie in Ihrem Gebiet vertreten, durchführen?


Benoit: Das ist genau so. Der erste Schritt ist, von den Unternehmen in den identifizierten Sektoren sichtbar und erkennbar zu sein. Dafür werden Informationen über unsere Leistungen und unserem Know-how verbreitet, entweder in der Fachpresse oder auf LinkedIn.


CN: Sie haben nicht nur eine Verkaufsfunktion?


Benoit: Nein natürlich nicht. Im Rahmen eines Projekts sind wir der Hauptansprechpartner. Wir begleiten den Kunden während des gesamten Prozesses, von der Bestellung bis zur Endabnahme, und bringen dabei technische und praktische Expertise ein.


CN: Vielen Dank für alle diese Informationen über Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen. Jetzt ein paar Fragen zu Ihrer Person. Zu Beginn: Was ist Ihre Grundausbildung?


Benoit: Ich habe zunächst ein BEP - BAC PRO und BTS-Diplom und ein Bundeszertifikat im Bereich Kunststoffspritzguss und Stanzen erhalten. Diese Ausbildung habe ich dann in der Region Rhône-Alpes mit einem Master in Mechanik und Produktionssteuerung erweitert.


CN: Was war dann Ihr beruflicher Werdegang?


Benoit: Ich habe meine Karriere als Ingenieur im Arve-Tal begonnen, bevor ich in China und dann in der Schweiz als Projektleiter gearbeitet habe. Schließlich bin ich nach Wales gezogen.


CN: Zu einem mehr persönlichen Punkt: Wie würden Sie sich selbst definieren?


Benoit: Ich habe zwei Facetten. Beruflich bin ich eine präzise Person, die ihre Arbeit plant. Privat bin ich eine soziale Person, die sich für Rugby begeistert. Zuerst als Spieler und jetzt als Walesfan.


CN: Ich komme noch einmal auf Ihr Unternehmen zurück, wie haben Sie die Firma Ciposa kennengelernt?


Benoit: Eigentlich hat mich Recomatic mit Ciposa in Kontakt gebracht. Ich habe sofort festgestellt, dass dieses Unternehmen, das in der Hochpräzisionsmontage tätig ist, interessante Synergien mit Recomatic bilden könnte.


CN: Benoit, vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihr neues Projekt. Eine letzte Frage zum Schluss: ”Als Sie zehn waren, waren Sie sicher, dass...?”


Benoit: Dass ich in der Landwirtschaft arbeiten werde.

Für weitere Informationen oder um Benoit Mastrini zu kontaktieren, klicken Sie auf den folgenden Link : Mastrini MS Ltd 

Benoit_Mastrini.jpg